13er bestätigen Vorstand einstimmig

Am Freitag den 01.10.2021 fand im Sportlerheim der 13er die Jahreshauptversammlung statt.

Dabei wurde Willi Waitz als 1. Vorsitzender einstimmig bestätigt. Auch der 2. Vorsitzende Patrick Ziegler, der 3. Christian Golditz , Hauptkassiererin Fabienne Waitz und 2. Kassierer Michael Betz wurden einstimmig bestätigt.

Einen Wechsel gab es in der Position des Schriftführers. Nach Jahrzehnten im Vorstand (u. a. Vorsitz, Schriftführer) scheidet Hartmut Peterhansl aus eigenem Wunsch aus dem Vorstand aus. Im folgen Josh Harnischfeger und Phillip Sperzel. 

Im Rahmen der JHV wurde auch über zwei Anträge abgestimmt. Dabei wurde beschlossen das der Mitgliedbeitrag der Jugend von 48€ auf 60€ erhöht wird. Damit ziehen die 13er gleich mit den Vereinen SG Bad Soden und SG Huttengrund, welche zusammen im JFV Bad Soden Salmünster aktiv sind.

Im zweiten Antrag ging es um den Familienbeitrag. Dieser wurde von 75€ auf 90€ erhöht. 

Neben den Anträgen und den Wahlen berichteten die Abteilungen über die letzten zwei Jahre. Sportlich und Finanziell waren diese durch Corona geprägt.

Finanziell mussten durch den fehlenden Spielbetrieb und ausgefallenen Veranstaltungen erhebliche Verluste verkraftet werden. Diese konnten durch Vereinshilfen und Sponsoren teilweise aufgefangen werden. Allerdings wurde gerade 2019 ein Minus erwirtschaftet. Die Finanzkraft der 13er ist aber weiterhin positiv und deutlich in den schwarzen Zahlen.

Im sportlichen Bereich geht die Entwicklung unter Trainer Gregor Karpowicz (im 10. Jahr) stätig weiter. Die Mannschaft wurde deutlich verjüngt und spielt nun das 3. Jahr in der KOL. Erfreulich dabei ist, dass fast alle Spieler aus Bad Soden Salmünster kommen und in der Jugend groß geworden sind. Dieser Weg soll auch konsequent so weiter geführt werden.

Nach ca. 1h beendete Willi Waitz den offiziellen Teil der JHV und es ging zum gemütlichen Teil über. 

Der Vorstand des SV 1913 Salmünster bedankt sich bei allen Mitglieder für die Treue im Verein und die Teilnahme an der JHV. Ein besonderer Dank gilt Edgar Kleespiel, der seit Jahren die Wahlen als Wahlleiter souverän leitet.

 

Schluss in der 2. Runde

Der SV Salmünster schied am gestrigen Mittwoch gegen den SV Bernbach mit 1:2 aus dem Licher Kreispokal aus.

Nachdem in der 1. Runde die SG Birstein/Sotzbach im Elfmeterschießen bezwungen werden konnte, reichte es gegen das favorisierte Team aus Bernbach nicht zum weiterkommen.  Bernbach ging nach einer Ecke in der 12. Spielminute durch einen Kopfball Rack in Führung. In der 21. Spielminute glich der SV Salmünster durch Neuzugang Rico Rudi Seipel aus. Rico staubte nach einem guten Freistoß vom Marcel Tutak ab. Mit 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Nach Chancen auf beiden Seiten, erzielte der ehemalige Regionalligaspieler Tim Franz das entscheidende 1:2. Nach einer Flanke von der rechte Seite, stand er ca. 10 Meter vor dem Tor blank und haute die Flanke volley in die Maschen. Salmünster warf in der Schlussphase nochmal alles nach vorne. Der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Die beste Chance hatte Marcel Tutak mit einem Freistoß aus 20m, den er aber etwas zu hoch angesetzt hatte.

Der SV Salmünster gratuliert dem SV Bernbach zum weiterkommen in die 3. Pokalrunde und wünscht viel Erfolg und eine verletzungsfreie Saison

Neue Sitzbänke und Tische für den Sportplatz

Beim SV Salmünster kann die Saison los gehen. Neben dem Training laufen die Vorbereitungen auf die Saison auf Hochtouren. So mussten z.B die Tische und Bänke am Sportplatz ausgetauscht werden. Die alten hatten ihren Zenit überschritten.

Harald Holzapfel nahm das zum Anlass und baute in eigen Leistung neue Sitzgarnituren.

Ein riesiges Dankeschön an Harald. Hervorragende Arbeit!

Licher Kreispokal 2020/2021

Der SV Salmünster steht im Halbfinale des Licher Kreispokals der Saison 2020/2021.

Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Pokalsaison im Herbst unterbrochen. Durch die guten Zahlen hat der HFV beschlossen den Pokalwettbewerb zu Ende zu spielen. Im Kreis Gelnhausen haben sich die Vereine aus dem Achtelfinale dazu entschlossen, die Halbfinals aus den verbleibenden Teams zu losen, da ein komplettes ausspielen aus zeitlichen Gründen nicht möglich gewesen wäre.

  1. Halbfinale: Germ. Wächtersbach gegen TSV Höchst  15.07.2021 19:00Uhr
  2. Halbfinale: SKG Mittelgründau gegen SV Salmünster 16.07.2021 19:30Uhr

Finale: Sieger HF1 gegen Sieger HF2 in Oberndorf am 31.07.2021 um 17:00 Uhr

Die Auslosung für den Licher Kreispokal 2021/2022 findet am 30.06.2021 in Aufenau statt.

Gute Nachrichten in der Corona Pause. Trainerduo bleibt an Bord!

Das Trainergespann Gregor Karpowicz  (A TEAM) und Göksel Alkan (B TEAM), haben für eine weitere Saison zugesagt. Gregor geht damit in seine 10. Saison als Trainer der 13er. Göksel wird seine 2. Saison an der Linie stehen. 

Wir wünschen beiden weiterhin viel Spaß an der Klingstraße.

Nach der Zusage der Trainer beginnen die Gespräche mit den Spielern. Bei den bereits angesprochenen Kicker, haben alle für die neue Saison zugesagt. Wir hoffen, dass das Team zusammenbleibt und die Entwicklung weiter vorangeht.

Der Bericht stammt von der GNZ 27.10.2021

 

Sieg, Punkt und Niederlage

Nach dem Fehlstart mit 0 Punkten und 0:9 Toren fuhren die 13er die ersten Punkte in der KOL ein. Gegen die SG Flörsbachtal gelang ein 2:1 Auswärtssieg. Die Tore erzielten Alen Ejupovic und Jonathan Nix.

Nach dem Auswärtssieg sollten die ersten Punkte auf dem heimischen Geläuf eingefahren werden. Gegen den TSV Wirtheim erreichten wir ein 1:1 unentschieden (Tor durch Marcel Felber). Das Ergebnis geriet allerdings in den Hintergrund, unser Torwart Fadil Omerovic verletzte sich schwer und musste bereits nach 20 Minuten das Feld verlassen. Wir wünschen Fadil gute Besserung und hoffen, dass die Verletzung nicht so schwerwiegend ist.

Nach dem Torwart-Schock mussten die 13er am 6. Spieltag zu einem der Favoriten der Gruppe 2. In Wächtersbach trafen wir auf die Halbmondkicker von Ayyildizspor. Zwar gingen wir durch ein Tor von Alen Ejupovic mit 1:0 in Führung, am Ende mussten wir uns aber den technisch starken Wächtersbachern mit 4:1  geschlagen geben.

Die nächste Chance auf 3 Punkten haben wir am 18.10. dann gastiert der SV Pfaffenhausen in Salmünster. Pfaffenhausen konnte letzte Woche gegen den TSV Höchst seinen ersten dreifachen Punktgewinn feiern.

Die zweite Mannschaft musste nach ihrem Traumstart die erste Niederlage in Sotzbach in Kauf nehmen. Gegen die Spielgemeinschaft unterlag die 2. mit 5:3. Felix Döppenschmidt, Robin Silberling und Yusuf Coban trafen für die 13er.

Die zweite Niederlage lies dann nicht lange auf sich warten. Gegen die SG Wirtheim II/Höchst III unterlagen wir mit 1:3. Die frühe Führung durch Kadir Gueden konnten wir nicht in Punkte ummünzten.

Auf die Erfolgsspur kehrte die 2. Mannschaft am 6 . Spieltag zurück. Bei der SG HWN/S II siegte sie mit 3:0. Die Torschützen waren Robin Silberling und Doppelpacker Felix Döppenschmidt. Im Tor hielt Göksel Alkan die Null fest. Er vertrat Marc Eckhardt, der Fadil in der 1. Mannschaft ersetzte.

Das nächste Spiel der 2. Mannschaft steigt am Sonntag den 18.10 um 12:30 Uhr gegen die KG Wittgenborn II mit unserem Ex Torwart Enrico Geisler im Team

 

Fehlstart in der KOL, Traumstart der 2.

Der Saisonstart der 13er. verlief noch nicht nach Plan. Zum Auftakt unterlagen wir gegen den Favoriten der KOL Gr.2 Germania Wächtersbach mit 0:3.  Nach einem Spielfreien Wochenende gastierte der TSV Kassel bei den 13ern und nahmen ebenfalls, mit einem 3:0, die Punkt mit nach Kassel. Zu allem Überfluss fällt unser Stürmer Tobias Oestreich wegen einer Roten Karte vorerst aus.

Nun heißt es im Training weiter hart arbeiten und am 27.09 in Lorhaupten alles rein zu werfen um die ersten Punkte der neuen Saison zu holen.

Die 2. Mannschaft thront von der Tabellenspitze der KLC Gruppe 2. Durch siege gegen Germ. Wächtersbach II (3:2), in Lettgenbrunn (3:0) und daheim gegen Fischborn II (6:2) zeigt die Mannschaft ihr potenzial und könnte auf dem Weg in die Aufstiegsrunde sein.  Leo Holzapfel der bisher schon 5 Tore erzielen konnte, schaffte auch den Sprung in die 1. Mannschaft und setzt dort die etablierten unter Druck.

Ein besondere Dank gilt zudem Tom Betz. Tom erklärte sich am Sonntag bereit, das Spiel der 2. Mannschaft zu leiten. Aufgrund von Schiri Mangel im Kreis Gelnhausen, konnte das Spiel nicht mit einem neutralen SR besetzt werden.